Schuljahr 18/19

Schulranzensammelaktion

Ranzen kleiner

Am vorletzten Schultag gab es bei uns eine Schulranzen-Sammelaktion, bei der die altenRanzen unserer Viertklässler in der Schule gesammelt wurden. Diese werden nun vom Verein „Care for Kids e.V.“ an bedürftige Kinder im In- und Ausland, wie z.B. in Albanien, Ruanda und Mali, aber auch in Flüchtlingsheimen in Stuttgart und an der syrischen Grenze verteilt werden.

 

Besuch auf der BUGa - unsere Schule stellt sich vor

Der beste Tag der Welt

Am 27.Mai 2019 waren wir auf der BUGA. Unsere Klasse hatte zusammen mit Erstklässlern einen Auftritt mit der Mundharmonika im Holzpavillon. Wir haben „My bonnie is over the ocean“ gespielt und gesungen.

Aber zuerst haben wir uns auf der Buga umgeschaut. Wir haben viele schöne bunte Blumen gesehen. Wir haben uns angeschaut, wie die BUGA-Leute Australien aus Holz gemacht haben. Es war echt cool. Es gab auch einen großen Spielplatz nur mit Rutschen und Kletterwänden. Als wir zum Auftritt in die große Muschel gingen, haben wir unterwegs im Karlsee eine Schwänin auf ihrem Nest gesehen. Ein Babyschwan steckte sein Köpfchen raus.  Es war so süß.

Plötzlich als wir mit dem Auftritt beginnen wollten, kamen aus dem See Wasserspiele. Es war super.

Unser Auftritt als Matrosen ist gut gelungen.  Verschiedene Klassen und der Chor haben nach uns noch Piratenlieder gesungen und einen Piratentanz gemacht. Alle waren aufgeregt, weil wir viele Zuschauer hatten. Alles hat gut geklappt und wir haben viel Applaus bekommen.

Zuletzt sind wir noch auf einen Spielplatz da gab es Hängematten und viele andere Sachen. Dort konnte man auch die schöne Stille genießen und Salzwasser atmen.

Zum Schluss sind wir mit dem Sonderbus zur Schule zurückgefahren.   (Klasse 3b)

 

 "Wilde Wortgestalten" - ein Literaturprojekt der Klasse 3b

Die Klasse 3b durfte in der Woche vom 18.-22.3.2019 an einem besonderen Projekt teilnehmen.

Die Künstlerin Frau Anna Sansi und die Theaterpädagogin Frau Lea Kaiser waren eine Woche bei uns und wir haben uns intensiv unter ihrer Anleitung mit dem Gedicht „Wolkenbilder“ von Irmela Brender beschäftigt.

Einige Kinder der 3b berichten selber, was sie in dieser Woche erlebt haben:

Am Montag  dem 18.3.2019 haben wir mit unserer Projektwoche angefangen.

Wir  hatten keinen normalen Unterricht.

Wir haben nur Kunst und Theater  gemacht. Vor allem haben wir  viele  Spiele  gespielt, z.B. „Menschenmemory“  oder „Freeze“ oder „Gehe  auf  den  roten Knopf“. Und am Donnerstag  haben  wir erst richtig  mit dem Üben fürs Theater angefangen. Wir hatten auch viele schöne Bilder über ein Gedicht  gemalt.

Das Gedicht hieß Wolkenbilder.

Dann am 22.3.2019 war die  Aufführung.

Wir haben  für die Bühne Hintergrundbilder gemalt. Ich habe mit Mohamad einen Engel gemalt. Es ist sehr schön  geworden.

Vielen Dank an Frau Fix, dass sie das ganze organisiert hat.

Die  Aufführung  war super, mein Buch ist auch sehr schön geworden.

Also ich fand  alles supercool.

Es waren zwei Frauen. Die Künstlerin hieß Frau Sansi und die Schauspielerin Frau Kaiser. Frau Sansi hat uns geschminkt für die Aufführung vom Theater. Ich war natürlich ein bisschen aufgeregt.

(Nisa, 3b)

Wir hatten letzte Woche ein Projekt gehabt.

Da sind eine Künstlerin und eine Theaterpädagogin gekommen.

Wir haben tolle Sachen gemalt zum Gedicht „die Wolkenbilder“ und am Ende haben wir das Buch zusammengestellt. Im Theater haben wir dazu das Gedicht  vorgestellt.  Aber bevor wir das Gedicht vorgestellt haben, hat die Künstlerin uns geschminkt, damit wir schön auf der Vorführung aussehen, aber nur die geschminkt werden wollten. Die Aufführung war toll und cool. Am Ende haben wir einen riesen Applaus bekommen.  Wir wurden auch aufgenommen von zwei Männern. Wir durften auch ein Wort in das Mikrofon sprechen.  Am Ende von dieser ganzen Woche haben wir unser Abschlusslied gesungen, das heißt Abeo beo beemama. Wir vermissen die beiden.

(Nina, 3b)

Letzte Woche hatte meine Klasse eine besondere Woche. Wir haben bei einem Projekt teilgenommen. Es hat allen gefallen weil wir viel Spaß  hatten. Das Projekt hatte zwei Teile. Der erste Teil war Theater. Wir haben einen Theaterstück geübt und für die Klassen 1b und 1c vorgespielt .Der zweite Teil war Kunst und haben mit Ölkreide und Aquarellfarben  gemalt. Am Freitag war unsere Projektwoche zu Ende. An diesen Tag haben wir alles gezeigt, was wir gelernt haben. Vor dem Theaterstück waren wir aufgeregt. Nach dem Applaus waren wir froh und traurig, weil unsere Projektleiterinnen Fr. Sansi und Fr. Kaiser gehen mussten. Es war eine tolle Woche. (Tamara,3b)

 

ZIG-Projekt Klassen 4

Im April startete in den vierten Klassen das Projekt ZiG - Zeitung in der Grundschule. Die Viertlklässler lesen jeden Tag in der Zeitung und durften auch schon einem Redakteur der Heilbronner Stimme "Löcher in den Bauch" fragen. Nach dem Besuch des Redakteurs gab es sogar folgende Artikel in der Zeitung:

 20190412 011953v2

 

20190412 012044
 20190412 012223

Dritt- und Viertklässler im Theater

Am 25. Januar 2019 sind wir um 9.20 Uhr mit allen Dritt- und Viertklässlern mit einem großen Ziehharmonikabus ins Theater gefahren. Wir haben uns dort „Das Dschungelbuch“ angeschaut. Es war ein interessantes Stück mit schönen Liedern und einem tollen Bühnenbild.

Der kleine Menschenjunge Mowgli wurde von Shir Khan, dem lahmen Tiger, der aber trotzdem sehr gefährlich war, bedroht. Die Wölfe Akelo und Rakscha haben ihn gerettet und adoptiert. Baloo, der Bär, war sein Lehrer. Er liebte vor allem den Honig. Auch der Panter Baghera hat ihm geholfen, wie man im Dschungel überleben kann. Es gab noch viele andere Tiere, z.B. die lustigen Elefanten, verrückte Affen und die betrunkene Schlange Kaa, die Mowgli hypnotisieren wollte.

Am Ende musste Mowgli wieder zu den Menschen zurück. Er holte die Feuerblume und hat Shir Khan besiegt. Alle Tiere waren nun frei und froh, dass der böse Tiger weg war.

Die 6 Schauspieler, von denen sich manche immer wieder umziehen mussten, bekamen einen großen Applaus.
Wir waren um 12 Uhr wieder an der Schule. Es war ein schöner Tag.